Startseite
Berichte
Vereinsausschuss
Vereinsgruppen
Termine
Chronik
Bildergalerie
Gästebuch
Links
Kontakt
Impressum
Jubiläum 2011









Chronik - ein Auszug aus unserer Vereinsgeschichte
Am 28. April 1901 gründeten beim Oberwirt in Reit im Winkl 22 Burschen die Koasawinkla. Gründungsvorstand war Thomas Sachenbacher. Vorausgegangen war der Gründung die königliche Anordnung durch König Ludwig II an die Gebirgsgemeinden, Trachtenvereine zu gründen. Bereits damals wurden Hoagarte abgehalten und zu Trachtenfesten im Gau und nach Tirol gefahren. Im Jahr 1911 wurde das 10 jährige Gründungsjubiläum mit Gaufest des Gauverbandes 1 ausgerichtet. Dabei wurde auch die erste Vereinsfahne geweiht. Aufgrund des ersten Weltkrieges, bei dem 30 Vereinskameraden fielen, ruhte von 1914 bis 1918 die Vereinstätigkeit.
 

Gruppenaufnahme beim Hoagart 1904
 

Unglück 1924
 
Im Jahre 1924 geschah das größte Unglück der Vereinsgeschichte. Beim Heimweg von einer Fahnenweihe in Übersee verunglücke das Transportfahrzeug der Trachtler am Maserer schwer und vier Vereinsmitglieder fanden den Tod. In den folgenden Jahren veranstaltete der Trachtenverein regelmäßig Preisplatteln und gründete 1929 die historische Trachtengruppe. 1931 wurde das 30 jährige Gründungsfest der Koasawinkla groß gefeiert. Zudem wurde im Jubiläumsjahr die Jugendplattlergruppe gegründet, die mit sechs Buam beim Festabend aufgetreten ist. 1933 beteiligte sich der Reit im Winkler Trachtenverein mit einer großen Gruppe beim großen Trachtenmarsch in München.
 
Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde die Vorstandschaft vom Ortsgruppenleiter bestimmt und bereits 1933 mussten die Erlöse des Almtanzes an die Partei abgegeben werden. Der letzte Almtanz wurde 1939 im Jahr des Kriegsbeginns abgehalten. Während 1940 und 1945 ruhte die Vereinstätigkeit aufgrund des zweiten Weltkrieges, bei dem wieder 26 Vereinsmitglieder ihr Leben lassen mussten.

Am 26.12.1945 wurde die Vereinstätigkeit mit der Vereinsversammlung wieder aufgenommen. Bei der im Unterwirt abgehaltenen Versammlung ließen sich 21 Buam und 21 Dirndl in den Verein aufnehmen.
 

Gruppenbild Aktive Gruppe 1931
 

Trachtenfeste 1931 und 1981
 
1951 wurde das 50 jährige Gründungsfest gefeiert. Dazu begrüßte der Reit im Winkler Trachtenverein 70 Vereine mit insgesamt 7.000 Trachtlern, 26 Musikkapellen und 13.000 Zuschauer. 1961 wurde unter Vorstand Hubert Lehrberger das 60 jährige und 1971 unter Vorstand Franz Mühlberger das 70 jährige Gründungsfest gefeiert. Beim 80 jährigen Gründungsfest im Jahre 1981 waren rund 25.000 Zuschauer dabei, um sich dieses Großereignis in Reit im Winkl nicht entgehen zu lassen. Seit den 80er Jahren waren die aktiven Buam und Dirndl bei Gaupreisplatteln und Dirndldrahn überaus erfolgreich. 2001 feierte der GTEV Dö Koasawinkla das 100 jährige Vereinsjubiläum zusammen mit dem Gaufest des Chiemgau Alpenverbandes.
 
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie und bei Vereinsgruppen.
 
Die 1. Vorstände des Vereins
1901 - 1904 Thomas Sachenbacher
1904 - 1906 Josef Lehrberger
1906 - 1911 Fritz Heigenhauser
1911 Georg Krepper
1911 - 1912 Johann Lehrberger
1912 - 1924 Josef Posch
1924 - 1927 Alois Hipper
1927 - 1931 Josef Hausbacher
1931 - 1935 Kaspar Heigenhauser
1935 - 1941 Wastl Osenstätter
1941 - 1945 kein Vorstand
1945 - 1947 Johann Mühlberger
1947 - 1952 Sepp Hirtl
1952 - 1956 Wastl Osenstätter
1956 - 1959 Max Lukas
1959 - 1970 Hubert Lehrberger
1970 - 1985 Franz Mühlberger
1985 - 1991 Toni Fleindl
1991 - 2007 Michael Neumaier
seit 2007 Hans Bauhofer
   
Ehrenvorstände
1911 - 1969 Fritz Heigenhauser
1969 - 1988 Sepp Hirtl
seit 1986 Hubert Lehrberger
seit 2009 Toni Fleindl
seit 2009 Franz Mühlberger
Träger des Gauverdienstabzeichens in Gold
1984 Hubert Lehrberger
  Stefan Marchner
1985 Franz Mühlberger
  Georg Salvenmoser
  Toni Fleindl
2001 Peter Feuerer
2011 Michael Neumaier
   
Träger des Gauverdeinstabzeichens in Silber
1999 Resi Fleindl
  Fridolin Eglseer
2005 Uli Langeloth

 
Gebirgstrachtenerhaltungsverein "Dö Koasawinkla" Reit im Winkl
www.koasawinkla.de